Energie sparen mit Fensterdekoration

Fenster sind Energie­löcher. Fenster werden immer besser verglast, Fenster haben einen Anteil von 10% an der isolierten Gebäude. Dennoch entweichen 50% der Heizenergie eines Hauses durch die Fenster.

Davon können Hausbe­sitzer und Mieter ein Lied singen: Die Energie­ver­sorgung ist ein Großteil der Wohnkosten und Neben­kosten. Und die Ressourcen werden nicht mehr, die Energie­preise steigen weiter. Und weiter. Intel­li­gentes Sparen beginnt immer mit sinnvollen Inves­ti­tionen. Zum Beispiel in moderne Technik – nicht zwingend eine teure Heizung oder Wärme­dämmung.

Rollläden und clevere Sonnen­schutz-Produkte bieten Schutz vor Sonnen­ein­strahlung und der damit verbun­denen Hitze­ent­wicklung. Rollläden und clevere Sonnen­schutz-Produkte helfen wirksam, Energie­ver­luste zu vermeiden.

Weniger CO2 – Mehr Klimaschutz

Unsere Gebäude in Europa verur­sachen über 40% des Energie­ver­brauchs. Das Fraun­hofer-Institut in einer Studie: Der Nutzwär­me­bedarf eines Jahres kann durch Fenster­de­ko­ration um bis zu sieben Prozent reduziert werden. Und damit reduzieren sich die Heizkosten. Der CO2-Ausstoß aller Gebäude ließe sich durch den Einsatz von Sonnen­schutz um etwa 111 Mio. Tonnen CO2 reduzieren. Das Energie-Einspar­po­tenzial liegt bei 25%.

Heizenergie sparen im Winter

Tagsüber Fenster­de­ko­ration öffnen. Die Sonnen­en­ergie wärmt die  Wohnung mit auf. Nachts Fenster­de­ko­ration schließen: Weniger Wärme­verlust, die Wohnung bleibt wärmer

Kühlenergie sparen im Sommer

Tagsüber Fenster­de­ko­ration schließen: weniger Wärme­einfall, die Wohnung bleibt kühler. Nachts Fenster­de­ko­ration öffnen: die Nacht­wärme kann entweichen, die Wohnung bleibt kühler.

Der Sonnen­schutz dient im Winter dem Aufbau isolie­render Luftpolster. Die Kälte bleibt draußen. Im Sommer reduziert der Sonnen­schutz die Sonnen­ein­strahlung und damit die Hitze. Rollos und Jalousien garan­tieren ein angenehmes Raumklima. Sie beein­flussen auch den Energie­ver­brauch positiv.

Zusätz­liche Maßnahmen wie der Betrieb von Strom fressenden Venti­la­toren oder Klima­ge­räten treten in den Hinter­grund. Besonders inter­essant für Neubauten: Eine optimale Regulierung des Raumklimas erreichen Sie mit einem außen­lie­genden und innen­lie­genden Sonnen­schutz.

Service-Telefon
Translate »