fbpx

Umbau, Aufstockung und Erweiterung eines Wohnhauses

HOLZBAU WEISS reali­sierte im Verbund mit den Handwer­kerforum Heuberg den Umbau, die Aufsto­ckung und die Erwei­terung eines Wohnhauses. Maler Albrecht konzi­pierte und reali­sierte die Gestaltung der Innen­räume. Die Bauherrin und Daniela Albrecht-Klette von Maler Albrecht im Interview im Mai 2019: Die Wünsche an den Umbau, das Zusam­men­spiel der Gewerke, gute Lösungen, die Gestaltung der Innen­räume und das jetzige Wohngefühl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es waren ja viele Gewerke beteiligt vom Handwerkerforum Heuberg. Wie fanden Sie die Zusammenarbeit?

Sehr gut. Das muss ich sagen, das kann ich nur weiter­emp­fehlen. Ich hatte einfach einen Kopf, das war einfach der Franz-Josef Weiß, HOLZBAU WEISS. Über ihn lief das dann letzt­endlich. Das heißt, wenn ich ein Problem hatte oder irgendwas war, habe ich immer erst dort angerufen. Da hatte ich immer ein gutes Gefühl, es war jeder Handwerker auch da.

Es gibt immer mal Verzö­ge­rungen, wenn etwas nicht geht, sei es wetter­be­dingt oder sonst. Also die Zusam­men­arbeit dieser kompletten Gruppe vom Handwer­kerforum fand ich sehr positiv.

previous arrow
next arrow
Slider

Was genießen Sie jetzt besonders hier in Ihrem neuen Zuhause?

Natürlich den Neubau, also die Aufsto­ckung, und die Dachter­rasse und das große Giebel­fenster mit Sitzmög­lichkeit. Das ist natürlich eine riesen Wohnraum­ver­grö­ßerung zu vorher. Ich fühle mich einfach wohl.

Die Gemüt­lichkeit, die dabei heraus­ge­kommen ist. Am Anfang hatte ich Angst oben mit der Höhe, dass es dann irgendwie hallt oder so, aber durch die ganzen Elemente ist alles schön rausge­kommen.

Und ich fühle mich einfach wohl und es ist gemütlich, das war mir wichtig. Und das liegt ja auch teilweise an der Tapete oder auch an der Auswahl der einzelnen Elemente, dass das so geworden ist.

Wie zufrieden waren Sie insgesamt mit dem Weg von der Idee bis zum Konzept für diesen ganzen Umbau?

Auch da war ich sehr zufrieden. Also von der Idee, über – was glaube ich immer lange Zeit in Anspruch nimmt ist das Baugesuch. Bis das dann soweit war, dass wir das wirklich durch­ziehen. Auch da muss man sagen, da mussten wir wirklich Abstriche machen. Ich durfte nicht alles so umsetzen, wie es eigentlich in den ersten Plänen drin war, aber auch da findet man dann Lösungen gemeinsam mit den Handwerkern, wie es dann doch für einen trotzdem ok ist.

Die Bauphase, wir sind in der Zeit durch­ge­kommen, wie es vom Franz-Josef Weiß ungefähr veran­schlagt wurde. Plus die Maler­ar­beiten, die dann am Schluss, das letzte Gewerk sind dann die Maler. Man unter­schätzt das manchmal auch ein bisschen. Man denkt, die Gewerke sind fertig und dann kommt nur noch der Maler. Aber das braucht auch dann nochmal seine Zeit. Aber auch hier bin ich froh. Egal wie lange das dann dauert, wenn es sich lohnt, nachher ist das egal.

Würden Sie es nochmal genauso angehen?

Ja, würde ich auf jeden Fall, ja.

Service-Telefon
Translate »